Meat me at the bun

Meat me at the bun

Irgendwie konnte das Wetter am Wochenende noch nicht so überzeugen. Wird wohl auch nicht mehr! Also wurde die Zeit genutzt um sich etwas in der Küche auszutoben… Freitag hat der Papa spontan frei gehabt und da hab ich die babyfreie Zeit einmal sinnvoll genutzt und die Küche auf Vordermann gebracht. Hat aber nicht lang angehalten 😋 Samstag wollten wir uns nämlich kulinarisch betätigen! Homemade buns and burgerpallets! Das war echt Mega, trotz des Aufwands die Burgerbrötchen selber zu backen (hat sich gelohnt). Zwischendurch musste Zwergi immer mal wieder beschäftigt werden. Spielplatz, Spaziergang und auch mal einfach nur in der Ecke abhängen war angesagt. Am Abend wurde dann großem Bruder und geschlagenem Star hin und her gezappt. Aus diesem Highlight haben wir ein Gruppengammel Happening gemacht. Unsere lieben Nachbarn M&M haben uns besucht. Es floss Wein, Bier und alkoholfreier Sekt! Dazu gabs extra saure Möpse und Pringles mit Tortilla Geschmack! Heute Morgen hab ich mich dann auch noch an Strammen Max nach Mälzer Rezept gewagt! Yummy! Aber der Tag ist noch nicht zu Ende. Zum Mittagessen sind noch Flanksteaks (gestern schon mit selbstgemachtem rub gerubbt 😋) und Zwiebelringe geplant! Mal sehen was das gibt. Die blitzeblanke Küche verabschiedet sich spätestens dann und schreit wieder nach Aufmerksamkeit!

Macht es euch gemütlich bei dem Wetter!

Eure Doro

   
    
    
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s